03.02.2012 SG Dynamo Dresden – SpVgg Greuther Fürth

Nachdem die Winterpause nun endet und die kalten Temperaturen im Kommen sind, beginnt die langerwartete Rückrunde der 2. Bundesliga. Zu Gast sein im Dresdner Rund wird der aktuelle Tabellenzweite, die SpVgg Greuther Fürth. Erwartet werden ein nahezu ausverkauftes Stadion und unsportliche -9 Grad, welche eine Spieleröffnung nach den deutschen Fußballstatuten gerade noch ermöglichen.

Der Dresdner Kader wurde mit den Leihspielern Clemens Walch (1. FC Kaiserslautern) sowie Vujadin Savic (Girondins Bordeaux) erweitert, während Cidimar zum VfR Aalen weiterzog. In Fürth wurde der ehemalige Nationalspieler Gerald Asamoah verpflichtet, welcher nach einer Trainingsverletzung, ebenso wie der Dresdner Zugang Vujadin Savic, voraussichtlich gar nicht spielen wird.

Unsere Bilanz gegen die Greuther ist mäßig. 1 Unentschieden zu Hause und 1 Sieg in Fürth (beides 2004/05), dem folgten inzwischen 3 Niederlagen in Serie. Zu Hause gegen die Fürther haben wir noch gar nicht gewonnen. Zusätzlich haben die Kleeblätter diese Saison in 9 Auswärtsspielen mehr Punkte gewonnen (16) als wir zu Hause (15). Neben 4 Auswärtssiegen und 4 Unentschieden gab es gerade 1 Niederlage mit 1:2 bei Fortuna Düsseldorf.

Wem das noch nicht reicht: Fürth erzielte 41 Saisontore, nur Fortuna Düsseldorf netzte mit 43 Toren mehr ein, gerade 14 Gegentore sprechen deutlich für einen Aufstiegskandidaten und sind aktuell der beste Wert in der 2. Bundesliga. Christopher Nöthe und Olivier Occean sind mit jeweils 10 Saisontoren das gefährlichste Angriffsduo der Liga. Mit Olivier Occean, Stephan Schröck, Stephan Fürstner und Max Grün stehen 4 Fürther Spieler unter den Top Ten der notenbesten Zweitligaspieler.

Na ja, bisher war Fürth dafür bekannt, immer vorn dabei zu sein und am Ende den 5. Rang zu sichern, aber in diesem Jahr denke ich, haben sie gute Chancen, auch am Ende besser dazustehen. Noch nie haben sie nach 19 Spieltagen 40 Punkte erreicht, weniger als 14 Gegentore erhalten und nur in der Saison 2008/09 mehr Tore (45) erzielt. 

Gespannt bin ich auf die Dresdner Aufstellung. Wie wird sie sich gegenüber den letzten Spielen der Hinrunde ändern? Im Tor hat sich Ralf Loose ja bereits auf Wolfgang Hesl festgelegt. Durch den Ausfall von Vujadin Savic und die fehlende Vorbereitung von Muhamed Subasic wird sich in der Defensive kaum etwas ändern. Für Cristian Fiel wird wohl David Solga weichen, zusätzliche Änderungen würden mich derzeit überraschen.

Mein Tipp: Da das Stadion bereits zu 88% ( http://dynamocounter.de ) ausverkauft ist und das Flutlicht hoffentlich sehr motiviert, werden wir nach dem Spiel mehr Punkte zu Hause gesammelt haben als Fürth auswärts! 2:1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*