03.03.2015, Schwarz trifft Gelb

Geht raus ohne Angst. Spielt mutig nach vorn und bleibt aufmerksam hinten. Rennt und kämpft, seid emotional und heißblütig aber nicht kopflos.

Gelingt dies, dann wirds ein schöner Abend und das Ergebnis nebensächlich, wenn es doch nicht ganz reichen sollte!

Ach so, und ganz wichtig: Hört auf „Papa“ Fiello, der bereits in grauer Vorzeit unsere früheren Helden am 30.07.2011 aufs Feld führte, um einen Vizemeister niederzuringen. Welchen Tabellenplatz hatte Dortmund 2014 gleich nochmal am Saisonende???

Ein Gedanke zu „03.03.2015, Schwarz trifft Gelb

  1. Pingback: #Link11: Früher war alles…lassen wir das | Fokus Fussball

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*