04.12.2011 SG Dynamo Dresden – FSV Frankfurt 1899

Diese Vorschau wird recht kurz werden.

Das Spiel der SG Dynamo Dresden gegen den kleineren Frankfurter Verein,  den FSV Frankfurt, gab es bisher noch überhaupt nicht.

Zwischen 1975 und 1983 war der FSV Frankfurt Zweitligist, ebenso in der Saison 1994/95. Nach mehreren Abstürzen bis in die Oberliga Hessen sind die Frankfurter seit 2008 wieder in der 2. Bundesliga vertreten und haben sich seitdem erfolgreich dem Abstiegskampf gestellt. Mit jeweils 38 Punkten am Saisonende rechte es zweimal für Tabellenplatz 15. und im letzten Jahr für den 13. Rang. Sollen die 38 Punkte auch am Ende dieser Saison erreicht werden, so müssen die Frankfurter mal irgendwie mit dem Punkten beginnen. Nach 16. Spieltagen sind es ganze 13, in der Hinrunde ein Jahr zuvor waren es bereits 28 Punkte! Kurz zusammengefasst, seit Anfang 2011 ist der FSV Frankfurt im Sturzflug! 4 Siege, 11 Unentschieden und 19 Niederlagen, dabei 33:64 Tore. Erstaunlich, dass sich der Trainer der Frankfurter, Hans-Jürgen Boysen mit dieser Quote bisher hat im Amt halten können! Ihm wurde in dieser Woche sogar von Uwe Stöver, dem Geschäftsführer und Julius Rostenthal, dem Präsidenten, der Rücken gestärkt. Bedeutet ja nicht so viel im Fußball… mal sehen, ob wir für den 3. Trainerwechsel in dieser Saison sorgen werden.

Leipziger Str.Im Frühjahr 2007 spielte Samuel Koejoe für Dynamo Dresden. Nach einigen Startschwierigkeiten schoss er 8 Tore in 16 Saisonspielen für Dynamo. Unglücklicherweise unterschrieb er, als es am Anfang in Dresden für ihn nicht lief, bereits einen Vertrag beim FSV, dem Aufsteiger in die Regionalliga Süd.  Den Aufstieg der Frankfurter in Liga 2. erlebte er selten auf dem Spielfeld, im ganzen Jahr kam er auf gerade 6 Einwechslungen.

Aktuell spielt der ehemalige Frankfurter Cidimar für Dynamo Dresden. Er erlebt gerade, wie Koejoe im Sommer 2007, sich wahrscheinlich falsch entschieden zu haben. Von den bisherigen 16 Saisonspielen gehörte er ganze 3x zum Spielkader. Dabei wartet er auf seinen 100. Einsatz in der 2. Bundesliga. Vielleicht als Joker gegen seinen ehemaligen Verein?

Nach 3 Niederlagen sind wir wieder dran, um unser Vorhaben 20 Punkte in der Hinrunde zu erreichen. Mein Tipp, ein kampfbetontes 2:1!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*