04. April, es zählt in Cottbus!

Nach dem letzten Spiel blieb ich sprachlos zurück.

Als Fan hat man es ja einfacher als die Spieler, die auf dem Feld umsetzen sollen, was ich mir so gedacht habe. Ich plane den dynamischen Sieg für jedes Wochenende fest ein und erwarte die Umsetzung meiner Erwartungshaltung. Dafür stehe ich auf, da ich Dresdner bin, dafür schreie ich die Namen der Spieler, wenn die Aufstellung verkündet wird und während des Spieles gröhle ich immer mal wieder mit und echauffiere mich über Schiedsrichterentscheidungen, die meine schwarzgelbe Sonnenbrille anders gesehen haben.

Soweit die Theorie, doch gegen Sandhausen blieb meine Erwartung eine große Wasserblase, die mich zuerst auslachte und dann über mir zerplatzte und mich bedröppelt zurückließ.

Nun ist seitdem eine Woche vergangen. Ich habe meinem Unmut Luft verschafft, alles gegengerechnet und bin wieder der Meinung, dass es ganz allein an uns liegt, was am Ende rauskommen mag. Das Spiel in Cottbus ist zweifelsfrei wichtig und darf und sollte und muss gewonnen werden, aber unser Finale steigt gegen Bielefeld am letzten Spieltag!

Auch, wenn der Vergleich hinkt und wegen des Endergebnisses unglücklich gewählt sein könnte:

Wir hatten im Frühjahr 2006 nach dem 28.Spieltag zehn Punkte Rückstand auf Unterhaching, die damals auf Platz 11 der Tabelle standen. Am Ende war es einer.

Diesmal liegt der FSV Frankfurt als 11. „nur“ sieben Punkte vor uns und es gibt zwei Absteiger statt vier, dafür einen Relegationsplatz.

Da ist noch nicht aller Tage Abend für die, die sich  bereits in Sicherheit wähnen!

Schauen wir auf uns, halten unsere Postion und versuchen, die eine oder andere Mannschaft vor uns wenigstens noch etwas ins Schwitzen zu bringen! Bisher war jede Dresdner Zweitligarückrunde besser als die Hinrunde. Und dann würden sie in Bochum, Düsseldorf, Aue, Aalen und Frankfurt noch etwas zu schwitzen beginnen!

„Sprachlos“ liegt hinter mir, jetzt kommt Cottbus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*