16.10.2011 SG Dynamo Dresden – Alemannia Aachen

Sonntag wird das Stadion wieder voll werden, wenn Dynamo die Schwarz-Gelben aus Aachen empfängt. Gefühlt wird es mal wieder eines der schwierigeren Spiele werden, da wir uns nicht aus der Favoritenstellung herauswinden können, und wenn wir die haben, ist es bisher fast immer schiefgegangen. Unsere Siege habe ich bisher nicht unbedingt gegen Bochum oder 1860 erwartet, sondern eher gegen Paderborn oder Ingolstadt.

Nun kommt Alemannia Aachen mit Freidhelm Funkel, der bereits vor 4 Spieltagen oder ziemlich genau einem Monat zu Gast in Dresden war. Nach seinem Auftritt in Dresden war Schluss in Bochum und gefühlte 3 Tage später war er bereits in Aachen, um dort nach 4x 0:0 in Folge mit 2 Niederlagen noch nicht unbedingt das Ruder herumzureissen. Meiner Meinung darf er damit ruhig noch ein Spiel länger warten.

So richtig Angst haben die Alemannen in dieser Saison noch keinem Gegner gemacht. Kein Sieg, nur 2 erzielte Tore durch Verteidiger Tobias Feisthammel, ein neuer Trainer, der dieselben deutlichen Ergebnisse einfährt wie der Alte… es sieht schlecht aus für die Mannschaft, die gegen Dynamo Dresden ihr 997. Spiel im deutschen Unterhaus absolviert.

Bisher gab es das Duell Dynamo Dresden – Alemannia Aachen 4x in der 2. Bundesliga. Dabei behielt Dresden 1x die Punkte daheim, die anderen 3 Spiele gewannen die Anderen. Am 04.10.2004 fügte unser Gegner uns mit 1:5 die höchste Auswärtsniederlage in der 2. Bundesliga zu. Auf der Aachener Bank saß mit Frank Paulus (114/0) ein ehemaliger Spieler von Dynamo Dresden und im Mittelfeld spielte unser heutiger Kapitän Cristian Fiel. Für ihn wird es sicherlich ein ganz besonderes Spiel sein. Auf Aachener Seite hegt sicherlich Jonas Strifler die eine oder andere besondere Erinnerung an unseren Verein.

Für mich war unser ehemaliger Rechtsverteidiger irgendwie nie so richtig als „Dynamo“ greifbar und nach seinen 2 Jahren in Dresden schnell wieder aus meinem Fokus verschwunden. Hier noch ein kleiner Artikel mit Jonas Strifler:

http://www.dynamo-dresden.de/de/aktuelles/presse/details/artikel/jonas-strifler-hofft-auf-einen-fairen-empfang.html

Mein Tipp für den Sonntag ist ein glückliches 2:1.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*