184, 86, 9, 2x 5 und 0, Zahlen des 13. Spieltages

184 Minuten hielt Wolfgang Hesl sein Gehäuse frei von Gegentoren und war damit 17 Minuten erfolgreicher als Dennis Eilhoff am Anfang der Saison. Bis zu Darko Horvats 313 Minuten aus der Saison 2005/06 fehlen aber noch einige Spielminuten.

86, durch unseren Zwischenspurt mit inzwischen 4 Spielen ohne Niederlage sind wir in der ewigen Tabelle nicht nur an Werder Bremen vorbeigezogen, sondern haben noch 3 weitere Vereine hinter uns gelassen. Nun ist auf Platz 86 erst einmal ein kleiner Halt vorgesehen. Bis zum FC Remscheid auf Platz 85 fehlen uns 14 Punkte.

9, für Filip Trojan war es inzwischen bestimmt ein Pawlowscher Reflex geworden. Wurde von der Bank aus eine Auswechslung angezeigt, so war er immer ein Kandidat. In 12 Saisoneinsätzen beendete er 9 vorzeitig, in den letzten 7 Spielen war für ihn immer zwischen der 67. und 85. Minute Schluss. Doch gegen Karlsruhe durfte er, wie zum 1. Spieltag, mal wieder bis zum Abpfiff mitspielen.

5, Robert Koch ist nun der beste Dresdner Torjäger der laufenden Saison. Sein 5. Saisontor bescherte ihm außerdem in der ewigen Zweitligatorjägerliste Dynamo Dresdens Platz 5, vor Ansgar Brinkmann, Thomas Bröker und Karsten Oswald mit 4 sowie hinter Marco Vorbeck mit 6 Toren.

5, noch nie schoss Dynamo Dresden 5 Tore in einem Spiel der 2. Bundesliga. Es ist jedoch nicht, wie in der Presse behauptet, der höchste Zweitligasieg überhaupt. Das 4:0 gegen Union Berlin am 12.08.2011 war ebenso deutlich im Verhältnis.

0, gegen den Karlsruher SC erhielt kein einziger Spieler unserer Mannschaft eine Verwarnung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*