20. Dezember 2014, Jahresabschluss gegen Osnabrück

Wer erinnert sich nicht an den VfL Osnabrück?

Da sind doch die, die …

… sich letzte Woche erdreistet haben, unseren erhofften Tabellensprung zu verhindern. So konnten wir uns nach unseren 3 Punkten gegen die Cottbuser zwar gegenseitig auf die schwarz-gelben Schultern klopfen und euphorisiert: „An denen sind wir vorbei!“ zuraunen, im Tabellenbild änderte sich jedoch rein gar nichts. Platz 6 vor dem 21. Spieltag und Platz 6 nach dem 21. Spieltag war da zu lesen. Ein 2:0 unseres kommenden Gegners aus Niedersachsen gegen den Chemnitzer FC war genug, um die wahnsinnige Enge der Drittligatabelle zu demonstrieren. Schwupps waren sie vorerst für eine Woche an uns vorbei. Platz 3 und 9 trennen vor dem letzten Spieltageswochenende 2014 ganze 2 Punkte.

Das bedeutet, unserer Mannschaft ist die Bedeutung des Spieles (hoffentlich) bewusst und sie wird alles dafür geben, dass der klitzekleine Vorsprung derer, die sich aktuell auf den ersten beiden Rängen befinden, nicht größer wird. Und das hat nun einmal zur Folge, dass Osnabrück nach diesem Wochenende mindestens einen Tabellenplatz verlieren wird.

Nicht böse sein, lieber VfL Osnabrück, die SG Dynamo Dresden liegt Euch einfach nicht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*