25.März 2014, Hoffen, dass der Knoten platzt!

Die Spieltagesvorschau kann derzeit eigentlich zu jedem Spiel recht kurz ausfallen. Egal, was bisher war, wir müssen es verbessern, um wenigstens unsere derzeitige Position in der 2.Bundesliga zu festigen. Eigentlich war ich mir sicher, dass Energie Cottbus seinen Trainer spät genug geschasst hat, nachdem Jörg Böhme in 4 Spielen 3 Siege eingefahren hat, war das vielleicht etwas voreilig.

Voreilig war ich auch in meiner Meinung vor der Saison bezüglich dem VfR Aalen. Gemeinsam mit dem SV Sandhausen waren sie mein Abstiegskandidat Nummer 1. Und nun tummeln sie sich aktuell im gesicherten Mittelfeld, während uns das Wasser schon langsam über die Unterlippe dringt. Zeit, die Klappe zu halten und loszulegen!

Unsere bisherige Bilanz, um wieder ganz oben anzusetzen, sollte schnellstmöglich ausgebaut werden, da wir bei drei Auftritten in Aalen drei Niederlagen eingeheimst haben. Da wäre ein Unentschieden …, nein, dass wäre auch kein Fortschritt!!!

Also Dynamo, zeige bitte, dass nach dem Hin- auch das Rückspiel eine Initialzündung werden kann! Auch, wenn die Verletztenliste immer größer wird, die, die auf dem Platz stehen, dürfen gern alles geben!

In diesem Sinne, lassen wir Aalen die erste Mannschaft in dieser Saison werden, die zweimal ohne Punkte gegen die SGD bleibt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*