372, 88/8, 11 und 2×10, die Zahlen des 28. Spieltages

372, endlich wurde diese unschöne Serie beendet. Nach 372 Minuten ohne eigenes Tor traf mal wieder ein Dynamo. Zlatko Dedic erzielte sein 11. Saisontor.

88/8, mit seinem heutigen Einsatz hat Maik Kegel wahrscheinlich einen Kasten Bier verloren. Mit 88 Pflichtspieleinsätzen und dabei 8 Toren seit 2007 (Regionalliga Nord 6/1, 3. Liga 72/7, Relegation 1/0, 2. Bundesliga 9/0) wird er da wohl nicht drum herum kommen! Aufpassen muss auch Gerrit Müller, der seit 2008 aktuell bei 87 Spielen und 8 Toren steht (3. Liga 85/8, Relegation 2/0).

11., das 11. Saisontor von Zlatko Dedic hat uns nicht nur von 372 torfreien Minuten erlöst,  es hat noch eine andere kleine Besonderheit. Unser derzeit bester Stürmer hat damit nach Klemen Lavric (17 Tore) sowie Joshua Kennedy (16 Tore) die drittmeisten Tore für Dynamo Dresden in der 2. Bundesliga erzielt.

10, ein kleines Jubiläum. Wer hätte vor der Saison gedacht, das es weder Dennis Eilhoff (3 Spiele), noch Wolfgang Hesl (5 Spiele) oder Benjamin Kirsten (9 Spiele) sein würden, die bis zum 28. Spieltag als Torwart die meisten Spiele auf der Bank verfolgen würden? Axel Mittag ist es geworden!

10, weitere kleine Jubiläen. Mit dem Sieg in Aachen ist unserer Mannschaft der aktuell 10. Saisonsieg und der insgesamt 10. Auswärtssieg in der 2. Bundesliga gelungen. 4 Siege (TSV 1860 München, Eintracht Braunschweig, VfL Bochum, Alemannia Aachen)  in der Fremde gab es bisher noch nie in einer Saison.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*