Blogstöckchen Länderspielpause

Jetzt ist das Blogstöckchen also bei mir gelandet. Über verschiedene Wege ist es aus Leipzig ( http://rotebrauseblogger.de/ ) nach Magdeburg ( http://nurderfcm.wordpress.com/ )gewandert, nun die Elbe hinunter nach Dresden. Wahscheinlich wird es im Anschluss nach Erfurt ( http://www.stellungsfehler.de/ ) verschickt… Nun denn, die Fragen sind kopiert, Antworten werde ich hoffentlich finden?! Los geht´s!

Bislang bestes Spiel 2013/2014?

Da habe ich gleich das erste Problem. Wenn ich bei meinem Verein verbleibe, da bieten sich gar nicht so viele an. Im ersten Augenblick natürlich unser bisher einziger Sieg gegen Aalen, aber das ist wohl zu einfach. Unsere Freundschaftssiege gegen Hamburg und Gladbach waren ebenso nicht schlecht, aber halt nichts für die Liga.

Dann nehme ich mir heraus, „das beste Spiel“ in das typischste Spiel der Saison zu verwandeln und das war für mich eindeutig das gegen den FC St. Pauli. Es enthielt all das, was mich jetzt schon ein Jahr die Haare raufen lässt. Unsere Mannschaft kämpft, jedoch habe ich immer das Gefühl, nach hinten geht gleich was. Ecken, Freistöße, schnelle Angriffe … für einen Gegentreffer sind wir immer gut. Dann bleibt es unerklärlicherweise beim 0:0 und irgendwann gehen wir sogar in Führung, jedenfalls kurzzeitig. Als man sich denkt, na ja, ein 1:1 in unserer Situation, auswärts, da mit könnte ich leben, bekommen wir einen Elfmeter zugesprochen, der wie meist nicht im gegnerischen Tor landet. Meine positiven Verbindungen zu einem 1:1 verstärken sich, als es kurz vor knapp noch einen Freistoss für die anderen gibt. Das wir hinten immer für einen gut sind hatte ich bereits erwähnt, oder? Noch ehe der Freistoss ausgeführt ist, habe ich nun eine sichere Vorahnung, dass es wohl auch mit dem einen Punkt nichts werden wird. Tor, noch etwas kopfloses Anrennen und Abpfiff. Und trotzdem habe ich am Ende dieses Spieles ein positives Gefühl, weil ich mal wieder gemerkt habe, dass trotz allem Mist, der in und um Dynamo immer wieder passiert, genau dies mein Verein ist und bleiben wird! Und wenn ich damit am Ende nach Hause zurückkehre, muss es irgendwie wohl doch das beste Spiel gewesen!

Absolutes Langweilerspiel 2013/2014?

Dynamo und langweilig? Niemals! Dynamo und schlecht, vielleicht eher… und dann die Spiele gegen Union und den FSV Frankfurt.

Welcher Trainer ist mir angenehm positiv aufgefallen?

Auch, wenn es nicht jedem gefallen wird: Was Martin Gisdol, wohl eigentlich bereits für die 2.Bundesliga verpflichtet, aus seinen Hoffenheimer Spielern herausgeholt hat, nötigt meinen eindeutigen Respekt ab!

Welcher Trainer nicht?

Armin Veh in seiner Frankfurter Zeit. Was der immer wieder über die Presse mit Abschiedsgedanken droht, wenn seine Wünsche nicht erfüllt werden, nervt in jeder Winter- und Sommerpause. Mal sehen, wenn sein Verein irgendwann mal drauf eingeht?!

Claus-Dieter Wollitz war so ein ähnlicher Spezialist. Inzwischen ist er aus der 2.Bundesliga zwei Etagen nach unten gewandert…

Welcher mediale Hype hat zuletzt genervt?

Da muss man gar nicht so weit schauen, da reicht Dynamo ganz und gar. Ich werfe nur mal die Trainersuche zuletzt in den Raum. Es ist schon doof, wenn die, die Entscheidungen treffen wollen/sollen nicht einfach mal die Klappe halten können, bis etwas von allen Beteiligten abgesegnet wurde. Auch, wenn die Meisten von denen nebenbei auch Fan sind, der Coup gehört ihnen doch auch, wenn sie den präferierten Trainer (dann mit Zusage) einen Tag später an die Presse weitertragen!

Meine Mannschaft hat bislang…

…noch nicht ihr wahres Spielvermögen gezeigt! (Hoffe ich jedenfalls!)

In der Länderspielpause werde ich…

…eigentlich mal mehr Zeit mit meiner Familie verbringen. Jedenfalls habe ich das gedacht, bis das Blogstäbchen zu mir geworfen wurde. Und das muss doch bearbeitet und weitergeworfen werden!

 

Blockstöcken – das Prinzip:

Fragen kopieren, im eigenen Blog beantworten. Ob auf Zuwurf oder mit Aufheben des Stöckchens, entscheidet Ihr ganz alleine. Alles kann, nichts muss! Ich für meinen Teil bin an der Stelle raus und schicke das Stöckchen zum http://www.stellungsfehler.de/

Und ehe wir in die nächste Spieltagswoche gehen, rufe ich nach Erfurt: „Hallo Fedor Freytag, kannst du mich hören?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*