Nach dem letzten Testspiel. Warten auf Duisburg!

Die 2. Castingshow in der Türkei ist so gut wie abgeschlossen. Gestern fand das letzte erfolgreiche Testspiel gegen den 1.FC Magdeburg statt und am Freitagabend wird es ernst werden. Nachdem Toni Leistner, Marcel Franke, Cüneyt Köz und Hasan Pepic nicht mit ins 2. Trainingslager genommen wurden, vermeldet der Dynamo-Wochenkalender auf seiner Facebookseite heute, dass Petar Sliskovic und Giannis Papadopoulos eher abgereist sind, um sich einen neuen Verein zu suchen. So unangenehm die Entscheidungen sind, wird es jedoch hoffentlich helfen, für das wichtige Ziel enger zusammenzurücken.

Auch, wenn sich Peter Pacult auch im 8. Testspiel weiterhin nicht endgültig in die Karten schauen lassen will und weiterhin fleißig rotiert, haben sich doch die Besetzungen einiger Positionen bereits herausgebildet. Ganz subjektiv nehme ich mir einfach mal die Spielminuten vor, 720 gab es zu erreichen, 30 Spieler wurden eingesetzt, um sich zu präsentieren.

Neue Alte Dynamowand

Anthony Losilla, 505 Minuten. Der einzige Spieler, der mehr als 500 Minuten auf dem Feld stand. Er absolvierte 7 der 8 Testspiele (fehlte nur gg Dinamo Zagreb) und stand da immer in der Startelf. Auf ihn wird Peter Pacult im zentralen defensiven Mittelfeld nicht verzichten.

Mickael Poté, 487 Minuten. Unser Torjäger ist zurück. 4 Treffer in 7 absolvierten Testspielen, schon vor dem ersten Spiel war eigentlich klar, dass es nur darum gehen würde, wer ihn vorn unterstützen würde. Weiterer Pluspunkt, nach den Elfmeterfehlschüssen von Sebastian Schuppan, Filip Trojan und Cristian Fiel wurde die schwarze Serie durch Mickael endlich beendet.

Vujadin Savic, 477 Minuten. Anfangs sah es aus, als ob Bjarne Thoelke ihm den Rang ablaufen könnte, zuletzt stand jedoch Vujadin die letzten 3 Testspiele von Anfang bis Ende auf dem Platz. Sein Tor gegen Magdeburg ist ein weiterer kleiner Pluspunkt.

Idir Ouali, 460 Minuten. Kann auf beiden Außenbahnen flitzen, scheut den Zweikampf nicht und kann dadurch für Unruhe in der gegnerischen Verteidigung sorgen. Er wurde im Testspielliveticker oftmals als Unruheherd identifiziert.

Cheikh Gueye, 421 Minuten. Der Spieler mit den meisten Zweitligaeinsätzen seit dem Wiederaufstieg ist auch jetzt gesetzt. Nur, wer sitzt ihm im Nacken und übernimmt, wenn sich Cheikh seine 5. gelbe Karte (aktuell 4) abholt? Lars Jungnickel spielt inzwischen in der 2. Mannschaft, Toni Leistner in Halle, Cüneyt Köz wurde nicht aussortiert, um ihn dann sofort spielen zu lassen. Hier fehlt noch jemand!

Romain Bregerie, 411 Minuten. Spielte in 6 von 8 Spielen und stand dabei immer in der Startelf. Er gehört in den Stamm!

Dazu bin ich mir bei Tobias Kempe (118 Minuten) sicher, dass er auf dem Platz stehen wird, wodurch meiner Meinung nach 7 Plätze verteilt sind.

SGD Haus

 

Die anderen Plätze sind noch reinere Spekulation als die ersten 7 Spieler. Wer ins Tor geht, scheint mir derzeit völlig offen zu sein. Wir hatten mit Florian Fromlowitz und Benjamin Kirsten bisher 2 tolle Torhüter, aktuell scheint es mit Markus Scholz noch einen Herausforderer mehr zu geben. Pacults Äußerung, noch eventuell noch einen weiteren zu holen, wird wohl nicht umgesetzt werden, alles andere ist auf dieser Position derzeit offen. Als Linksverteidiger bewerben sich Muhamed Subasic und Sebastian Schuppan, es könnte genau diese Reihenfolge werden. Im zentralen defensiven Mittelfeld werden wohl weiterhin 2 Spieler auflaufen. Neben Anthony Losilla gibt es mit Florian Jungwirth, David Solga und Cristian Fiel 3 Kandidaten. Solga wird sich durch seine Virusinfektion vorerst einmal hinten anstellen müssen. Die letzte Position geht an Filip Trojan oder Robert Koch.Tobias Jänicke hat eher geringe Außenseiterchancen.

Der größte Gewinner der Vorbereitung ist sicherlich Tobias Müller. Unbekümmert hat er sich mit 2 Toren immer weiter in die Aufmerksamkeit unseres Trainers gespielt. In 6 von 8 Testspielen kam er zum Zug, was wohl selbst die kühnsten Optimisten nicht erwartet hatten. Jetzt gilt es, ihn zu fördern und weiter Heranzuführen, aber bitte behutsam!

Meine erwartete Duisburgstartelf (wenn keiner sich verletzt): Benjamin Kirsten – Cheikh Gueye, Romain Bregerie, Vujadin Savic, Muhamed Subasic – Florian Jungwirth, Anthony Losilla, Idir Ouali, Filip Trojan – Tobias Kempe – Mickael Poté

Bank: Florian Fromlowitz, Bjarne Thoelke, Sebastian Schuppan, Robert Koch, Cristian Fiel, Tobias Müller, Dmitri Khlebosolov

Möge es bald Freitag sein!

Ein Gedanke zu „Nach dem letzten Testspiel. Warten auf Duisburg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*